7 Polizisten wegen Erpressung verhaftet

Manila, Philippinen – Sieben Polizisten aus Navotas, Metro Manila wurden am Samstagmorgen, 12. August 2017, wegen Erpressung verhaftet, nachdem sie die Familie eines verhafteten Drogenverdächtigen um P 100.000, für dessen Freilassung erpresst hatten.

Die Verdächtigen, die alle Mitarbeiter der Navotas Polizei sind, wurden als Polizeibeamte 1 Emmanuel Benedict Alojacin, Mark Ryan Mones, Christian Paul Bondoc und Jack Rennert Etcubañas und Polizeibeamten 2 Jonnel Barocaboc, Jessrald Pacinio und Polizist 3 Kenneth Loria identifiziert.

Die Counter Intelligence PNP-Task Force (CITF) sagte, die Polizisten hätten am Freitagmorgen zwei mutmaßliche Drogenverdächtige in einer Anti-Drogen-Operation in Barangay Longos, Malabon City verhaftet. Nach der Verhaftung verwendeten die Polizisten angeblich das Telefon von einem der verhafteten Personen und riefen seine Mutter an, sie forderten P100,000 im Gegenzug für seine Freilassung. Die Polizisten drohten sogar den Verdächtigen zu töten.

Anstatt das Geld an die korrupten Erpresser zu zahlen erstattete die Mutter des Verdächtigen noch am selben Tag bei der CITF Anzeige.

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email