Vogelgrippe – 600.000 Hühner müssen getötet werden

Manila, Philippinen – Das Landwirtschaftsministerium (DA) sagte am Mittwoch, dass etwa 600.000 Hühner in der Provinz Pampanga, wegen der Vogelgrippe gekeult werden müssen.

Die Kontrollzone wurde von einem Kilometer, um den vermuteten Ausbruchsort, auf sieben Kilometer erweitert, 30 Geflügelfarmen sind von der Vogelgrippe betroffen.

Landwirtschaftsminister Piñol versicherte am Dienstag, dass alle betroffenen Landwirte, die von der Vogelgrippe betroffen sind eine Entschädigung erhalten werden. Er sagte, eine Entschädigung von P 80 pro lebendes Huhn wird an die Produzenten ausgezahlt.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email