Mehr als 100 Schüler im Krankenhaus nach Lebensmittelvergiftung

Manila, Philippinen – Über 100 Schüler der Sta. Lucia High School in Novaliches, Metro Manila wurden am Freitag, 18. August 2017 in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert, nach dem Auftreten einer Lebensmittelvergiftung.

Die Schüler berichteten, sie erlebten Bauchweh, Kopfschmerzen und Erbrechen nach dem sie einen Fruchtshake aus der Schulkantine aßen, der bitter, wie Seife schmeckte.

Joseph Cadeño, der Vater eines der kranken Schüler, sagte, als er sein Kind abholte fühlte es sich schwach, „plötzlich schäumte der Mund, erbrach und fühlte sich schwindlig.

Zwischenzeitlich konnten einige der Schüler die Krankenhäuser bereits verlassen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email