Die letzten Worte von Kian Loyd Delos Santos

„Bitte hör auf! Bitte hör auf!

Wir haben einen Test morgen.“

Seine verzweifelte Bitte wurde von einem Schlag in seinen Magen zum Schweigen gebracht, bis er nur noch vor Schmerzen stöhnen konnte, kurz vor der Ohnmacht. Er wurde von zwei Männern misshandelt, die ihn bis zum äußersten Ende der Straße brachten. Zwei weitere Männer folgten. Ihm wurde gesagt, er solle eine Waffe halten und sie abfeuern. Der Junge konnte es nicht tun. So schossen sie ihm in den Kopf; in einer Sackgasse; in Barangay 160 Caloocan wurde er getötet.

Kian Loyd Delos Santos, ein 17-jähriger Schüler der 11. Klasse, am Our Lady of Lourdes College, er träumte davon einmal Polizist zu werden. Ironischer Weise wurde ihm sein Leben von seinen Vorbildern genommen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email