Südchinesisches Meer: So sieht China die Welt – China reagiert auf Äußerungen aus den Philippinen

Manila, Philippinen – China hat auf Äußerungen aus den Philippinen über das Südchinesische Meer reagiert.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, erklärte am Dienstag, China wolle die gute Situation im Südchinesischen Meer gemeinsam mit den ASEAN-Staaten, einschließlich der Philippinen, schützen. Einzelne philippinische Personen hätten China Vorwürfe gemacht, um einen Konflikt zwischen China und den Philippinen zu provozieren. Sie hätten hinterhältige Ziele, sagte Hua weiter.

Ein philippinischer Richter hatte zuvor eine Rede mit dem Titel „Chinas Eingriff in die Philippinen“ veröffentlicht. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hatte die Rede am Montag kritisiert und erklärt, in die Philippinen sei nicht eingegriffen worden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email