Wird bald die 4-Tage-Arbeitswoche eingeführt?

Manila, Philippinen – In dritter und letzter Lesung hat das Repräsentantenhaus eine Gesetzesvorlage genehmigt, dass die Einführung der 4-Tage Arbeitswoche ermöglicht.

In einer Pressemitteilung hieß es, die neue Arbeitswoche kommt den Mitarbeiter auf den Philippinen zugute, „steigert die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, die Arbeitseffizienz und die Arbeitsproduktivität“.

Zukünftig haben die Angestellten auf den Philippinen immer ein langes Wochenende, allerdings hat diese Gesetzesvorlage auch einen Haken. Mitarbeiter die das Angebot ihres Unternehmens annehmen, müssen die gleiche anzahl von Arbeitsstunden erbringen wie in einer 5 oder 6-Tage Woche. Ein Arbeitstag hat dann anstatt 8 Stunden 12.

Bevor das Gesetz endgültig in Kraft treten kann muss es noch den Senat passieren und vom Präsidenten unterschrieben werden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email