5911 Schulen auf den Philippinen haben keinen Zugang „zu einem einzigen Watt Strom“

Manila, Philippinen – Das vorgeschlagene Budget für 2018 soll Strom an öffentliche Schulen bringen, fast P 3 Milliarden werden im nächsten Jahr zur Verfügung gestellt, ein entscheidender Schritt um die schätzungsweise 7.413 Schulen „aus den dunklen Zeiten“ zu bringen, sagte Senatspräsident Pro-Tempore Ralph Recto am Sonntag.

Fast ein halbes Jahrhundert, nachdem der erste Mensch den Mond betrat, gehen nach wie vor Millionen Schüler in Schulen ohne Stromversorgung, in dieser Ecke der Erde, sagte Recto in einer Erklärung. Recto zitierte einen Bericht von 2015, dass ein Sechstel der öffentlichen Grund- und Oberschulen nicht an ein Stromnetz angeschlossen sind.

Von diesen 7.413 Schulen, sagte er, haben 5911 keinen Zugang „zu einem einzigen Watt Strom“, während 1.492 sich mit Sonnenkollektoren oder Generatoren behelfen.

Aber der Vorschlag P 2,97 Milliarden für das Bildungsministerium 2018 zuzuteilen, werde es erlauben einen Großteil der Schulen zu elektrifizieren, würde es gestatten Computer anzuschaffen Beleuchtung und wissenschaftliche Ausrüstung, sagte Recto.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village