16-jährige auf Leyte vergewaltigt und erstochen

Manila, Philippinen – Eine 16-jährige Schülerin wurde am Samstag, 9. September 2017 in ihrem Haus in Barangay Bonifacio, Mayorga City, Leyte tot aufgefunden, offenbar vergewaltigt und ermordet.

Der Körper des Teenagers wies mindestens sieben Stichwunden auf und war nackt unterhalb der Taille, zudem war das Genick des Mädchens gebrochen, sagte Senior Insp. Ambrosio Demain, Chef der Mayorga Gemeindepolizeistation.

In dem Haus lebten nur das Opfer und die jüngeren Geschwister, die Eltern der Kinder arbeiten in Manila. Die Polizei geht davon aus, dass der unbekannte Täter den Stromausfall  am Samstag für seine grausame Tat ausnutzte.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles