Betrunkener Polizist erschießt OFW

Manila, Philippinen – Das Parken vor dem Haus eines Polizisten wurde einem philippinischen Gastarbeiter (OFW) am Sonntag, 10. September 2017, in Tavora East Village, Pugo, La Union zum tödlichen Verhängnis.

Untersuchungen ergaben, das Opfer, Samson Eloja, 33 parkte seinen Ford Escape vor dem Haus des Verdächtigen Polizisten, Francis Michael Laranang.

Laranang, der betrunken und gereizt war, stürmte aus seinem Haus und konfrontierte Eloja, der daraufhin sein Auto sofort umparkte, das reichte dem Polizisten anscheinend nicht, der auf Eloja, mit seiner 9 mm Pistole, schoss.

Im La Union Medical Center in Agoo City konnte nur noch der Tod des Opfers festgestellt werden.

Dies war nicht das erste Mal das der Täter in eine Schießerei verwickelt war, bereits im Jahr 2013 gab es einen Vorfall, der aber „freundschaftlich“ gegen eine Zahlung von P 300.000 beigelegt wurde.

Eloja war ein OFW, der bisher in Saudi-Arabien arbeitete, er sollte demnächst als Betreuer nach Australien gehen. Seine Mutter, Tessie sagte, ihr Sohn wollte in Tavora East Village einen Freund besuchen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email