Wetterlage in Luzon und Metro Manila verschlimmert sich

Manila, Philippinen – In den südlichen Teilen von Luzon, vor allem der Region Calabarzon verschärft sich die Wetterlage weiter, der Tropensturm „Maring“ traf heute Morgen, 12. September 2017 bei Mauban, Quezon auf Land.

Zwangsevakuierung wurden in den Städten Atimonan in Quezon und Calamba, Laguna durchgeführt, wo 13 Personen als vermisst gemeldet wurden, sagen Radioberichte.

PAGASA Wetterabteilungsleiter Robert Sawi sagte, der Zyklon befinde sich nur 35 Kilometer entfernt von dem Aurora-Quezon Bereich und bewegt sich Nord-Nordwest mit einer Geschwindigkeit von 15 Kilometern pro Stunde, bei einer Windgeschwindigkeit von 60 Kilometern in der Stunde, in Böen bis zu 80 Kilometern in der Stunden. (Quelle)

Das Wetteramt sagte schwere Regenfälle, Erdrutsche und Sturzfluten für die Regionen Bicol, Calabarzon, Mimaropa, Metro Manila, Central Luzon und Pangasinan voraus.

Für folgende Gebiete wurde eine Sturmwarnung (Signal Nummer 1) ausgegeben:

  • Aurora
  • Bataan
  • Benguet
  • Bulacan
  • Metro Manila
  • Cavite
  • Camarines Norte
  • Camarines Sur
  • die Union
  • Laguna
  • Nueva Ecija
  • Nueva Vizcaya
  • Pampanga
  • pangasinan
  • Northern Quezon einschließlich Polillo Island
  • Quirino
  • Rizal
  • Tarlac
  • Zambales

Quelle

Print Friendly, PDF & Email