Bringt einen Freund mit – Tourismusministerium startet neue Kampagne um wieder mehr Amerikaner und Europäer ins Land zu holen

Manila, Philippinen – „Wenn Du nach Hause kommst bringe einen Freund mit“, so lautet die Wiederbelebung einer alten Kampagne, bei der die Filipinos vom Tourismusministerium aufgefordert werden den Tourismus im Land weiter anzukurbeln.

Diese Kampagne wurde 1994, von der damaligen Regierung unter dem Präsidenten Fidel Ramos eingeführt um den Tourismus auf den Philippinen zu stärken.

Tourismusministerin Wanda Tulfo-Teo sagte auf einer Pressekonferenz am Dienstag, wir wollen die Touristikbranche stärken und die Zahl der Besucher steigern.

Das Tourismusministerium (DOT) hat beschlossen das Programm wieder zu beleben, ihre ausländischen Freunde einzuladen, um die Philippinen zu besuchen, sagte Teo.

Um diese Kampagne anzukurbeln haben die Teilnehmer die Möglichkeit „tolle“ Preise zu gewinnen, zu den Hauptpreisen der Sponsoren gehören eine Eigentumswohnung, ein brandneuer Toyota Vios und einen Geschenkgutschein von Duty Free Philippinen im Wert von P 200.000.

Ausländische Besucher können hingegen internationale Flugtickets und Reiseangebote nach Palawan, Cebu und Davao gewinnen.

Doch nicht jeder ausländische Besucher ist gleich viel Wert.

Die Anzahl der zulässigen Teilnahmen und der daraus resultierenden Gewinnpunkte werden durch das Herkunftsland des Gastes bestimmt, Touristen aus Asien und Ozeanien / Australien sind je einen Punkt Wert, 2 Punkte wenn sie aus Afrika und dem Mittleren Osten kommen, die meisten Punkte gibt es wenn der Gast aus Europa oder Amerika kommt, 3 Punkte.

Je mehr Freunde im Ausland geworben werden, desto mehr Punkte könne erreicht werden. Die Gewinner werden durch elektronische Verlosung gezogen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email