2 Polizisten und eine Frau wegen Erpressung verhaftet

Manila, Philippinen – Zwei Polizisten wurden am Donnerstagabend, 21. September 2017, gegen 21:00 Uhr in Pasay City, Metro Manila verhaftet. Gemeinsam mit einer Frau erpressten sie einen Mann um P 200.000 wegen einer angeblichen Vergewaltigung.

Die beiden Polizisten und nachfolgend die Frau, wie sich später herausstellte, die Cousine eines der Beamten konnten bei der Geldübergabe verhaftet werden.

Sie drohten dem Mann, ihn wegen Vergewaltigung zu verhaften, wenn er nicht P 200.000 an sie zahle, als Opfer nannten sie die Cousine, eines der Polizisten, da der Mann nicht soviel Geld besitzt vereinbarten sie einen Anzahlung in Höhe von P 50.000 und jeden Monat sollten weitere P 10.000 bezahlte werden.

Beide Beamte gehen derzeit ihrem dienst nicht nach, der eine ist erlaubt abwesend, der andere unerlaubt.

Das Opfer ging jedoch zur Counter-Intelligence-Task Force (CITF), einer Sondereinheit der philippinischen Polizei, die sich um Fälle innerhalb der Behörde kümmert, und zeigte die beiden Beamten an.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village