Deutschland öffnet Arbeitsmarkt für ausländische Arbeitskräfte – besonders Filipinos könnten davon profitieren

Manila, Philippinen – Deutschland wird bald seine Türen für qualifizierte und fragmentarisch qualifizierte ausländische Arbeitskräfte öffnen, unabhängig vom Alter, berichtete am Freitag, 22. September 2017 die Philippine Association of Service-Exporteure, Inc (PASEI).

Der deutsche Arbeitsattaché hat die Mitteilung bereits der Philippine Association of Service-Exporteure, Inc (PASEI) übermittelt, das Deutschland seinen Arbeitsmarkt im privaten Sektor öffnen wird.

PASEI Präsidentin Elsa Villa sagte, besonders philippinische Arbeiter, die seit Jahren im Nahen Osten gearbeitet haben, können von dieser Entwicklung profitieren. „In Deutschland ist das Alter kein Diskriminierungsgrund, dort kommt es mehr auf Geschicklichkeit an“, sagte Villa.

Deutschland sucht vor allem Elektriker, Maurer, Schweißer, Schlosser, Mechatroniker, Automatisierungstechniker und Bau Elektronik-Profis, ebenfalls gesucht werden Installateure, Baukonstrukteure, Wartungspersonal, berichtet PASAI weiter.

Der monatliche Verdienst liegt bei fragmentarisch qualifizierten Arbeitskräften anfangs bei P 50.000, qualifizierte Kräfte erhalten P 100.000, wenn sie mindestens 2 Jahre für das gleiche Unternehmen gearbeitet haben, besteht die Möglichkeit eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

Bewerber müssen die deutsche Sprache lernen und strenge Ausbildungskriterien der Arbeitgeber-Standards erfüllen, Arbeitgeber kommen für den Sprachunterricht auf, sobald ein positives Einstellungsgespräch absolviert wurde und eine Arbeitsplatzzusage erteilt wurde.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email