Beitragssatz der philippinischen Rentenversicherung steigt im Januar 2018 auf 12,5 Prozent

Manila, Philippinen – Um die höheren Renten, die seit März 2017 gezahlt werden, zu kompensieren, erhöht die philippinische Rentenversicherung, Social Security System (SSS), ihre Beiträge von derzeit 11 Prozent, auf 12,5 Prozent, im Januar 2017. Bis zum Jahr 2020 sollen die Rentenbeiträge auf 17 Prozent ansteigen.

Seit März 2017 erhalten die rentenberechtigten Mitglieder des  Social Security System (SSS) P 1000 mehr Rente. Präsident Rodrigo Duterte versprach im Wahlkampf den philippinischen Rentnern eine Erhöhung der Renten um P 2000. Nach der Wahl konnte bisher lediglich die Erhöhung um 50 Prozent umgesetzt werden.

Quelle 

Print Friendly, PDF & Email