Umfrage: 3 von 5 Filipinos sind sich einig, nur arme Drogenhändler werden getötet

Manila, Philippinen – Das von der Regierung finanzierte Meinungsforschungsinstitut, Social Weather Stations (SWS) veröffentlichte am Montag, 2. Oktober 2017 das Resultat einer Umfrage, nachdem 3 von 5 Filipinos davon überzeugt sind, das nur arme Drogendealer von der Polizei erschossen werden.

3 von 4 Filipinos sind sogar der Auffassung, Präsident Rodrigo Duterte sollte seine Liste der Drogen Persönlichkeiten enthüllen und sie vor Gericht stellen.

Die Umfrage, die vom 23. bis 26. Juni 2017 durchgeführt wurde, fand sogar noch vor den kontroversen Tötungen statt, die im August 2017 durch die Beamte der philippinischen Polizei ermittelt wurden. Dazu zählen die Ermordung der 3 Teenager Kian Loyd delos Santos, Carl Angelo Arnaiz und Reynaldo ‚Kulot‘ de Guzman.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email