Wichtige Informationen für Versender von Balikbayan-Boxen – Neue Richtlinien für den Versandt ausgesetzt

Manila, Philippinen – Der philippinische Zoll (BoC) teilte am Donnerstag, 5. Oktober mit, dass die Richtlinien über den Versandt und Empfang von Balikbayan- Boxen bis 21. März 2018 ausgesetzt wurden.

Kommissar Isidro S. Lapeña sagte, nachdem der Zoll Flakfeuer von verschiedenen Übersee Filipino Arbeiter (OFWs) und anderen Interessengruppen auf sich zog, habe man sich entschlossen die Umsetzung der Richtlinien CAO 05-2016 und 04-2017 CMO auszusetzen.

Diese Entscheidung wurde von verschiedenen Seiten begrüsst, in Anbetracht der bevorstehenden Feiertage und der Unsicherheiten, die sich aus dem Erlass der Richtlinien ergaben.

Seit ersten August 2017 galten die Richtlinien, die besonders bei philippinischen Gastarbeitern und ihren Familien für Unmut sorgten.

Die gesetzliche Grundlage ist das bereits im Januar 2017 verabschiedetes Gesetz RA-10863 (Republican Act Nr. 10863) mit dem Titel

RA-10863 – Customs Modernization and Tariff Act (CMTA)

Die Presse berichtet bereits seit dem 20.07.2017 über die neuen Regelungen. Unter den betroffenen im Ausland lebenden Filipinos herrscht teilweise Unsicherheit, gepaart mit der Sorge ob das so genannte Balikbayan Privileg eingeschränkt oder gar gekippt wird. Immerhin ist der Versand einer Balikbayan Box aus dem Alltag vieler Filipinos nicht mehr weg zu denken.

Für qualifizierte Filipinos (QFWA) gilt:

  • Eine Kopie des Reisepasses ist zwingend erforderlich
  • Eine detaillierte Inhaltsangabe mit Wertangaben, in englischer Sprache
  • Zollfreier Versand nur für qualifizierte Filipinos und nur an Verwandte
  • Die Angabe des Verwandtschaftsgrads des Empfängers ist zwingend erforderlich
  • Die Anzahl der Balikbayan Pakete ist nicht begrenzt
  • Maximal drei Sendungen pro Kalenderjahr (mit jeweils beliebig vielen Paketen)
  • Der Wert aller Sendungen pro Jahr beträgt maximal 150.000 PHP
  • Nur Personal Effects und Household Effects in haushaltsüblichen Mengen
  • Das Volumen einer Balikbayan Box darf maximal 200 Liter (= 0,2 cbm) betragen

Für andere Sendungen gilt:

  • De Minimis Regelung: Zollfreier Versand für jedermann bis zu einem Wert von 10.000 PHP pro Sendung
  • Bei De Minimis ist keine Kopie des Reisepasses erforderlich
  • Der Versand anderer Sendungen ist zulässig, Einfuhrzoll, Steuern und Gebühren werden erhoben.

Ab sofort gelten wieder die alten Richtlinien, informieren Sie sich bei Ihrem Versender oder Forwarder. Bedenken Sie bitte Balikbayan-Boxen, die sie auf die Philippinen versenden wollen werden mit Container-Schiffen transportiert. Die Auslieferung kann zwischen 6 Wochen und 3 Monaten dauern.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email