Die am stärksten frequentierte Strasse auf den Philippinen bald für Allein-Fahrer verboten?

EDSA, längste Strasse Manilas, verbindet den Norden mit dem Süden der Stadt.

Manila, Philippinen – Um dem Verkehrschaos auf der längsten Strasse Manilas zu begegnen kam von  Metropolitan Manila Development Authority am Mittwoch, 11. Oktober 2017 der Vorschlag, Autos mit nur einem Insassen die Fahrt auf der EDSA zu untersagen.

MMDA Assistent General Manager Jojo Garcia sagte, 78 Prozent der privaten Fahrzeuge, auf der am stärksten frequentierten Strasse der Philippinen, sind mit nur einem Insassen unterwegs.

Wenn es nach der MMDA geht sollen zukünftig alle Fahrzeuge mit nur einem Insasen das Fahren auf der EDSA verboten werden, Fahrzeuge mit 2 Insassen, dürfen die Strasse nutzen, müssen sich aber an Kodierungsverordnung halten (Fahrzeuge dürfen mit einer bestimmten Endnummer ihres Kennzeichens nur zu bestimmten Tageszeiten den Verkehrweg nutzen), Fahrzeuge mit 3 und mehr Insassen können die EDSA zu jeder Tageszeit, uneingeschränkt nutzen.

Garcia sagte, abgesehen von der Entlastung der Strasse, stärkt das Mitfahren in einem Fahrzeug die soziale Integration.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email