Bei Hilfe an einer Grundschule – Ein Soldat getötet, ein weiterer verwundet

Manila, Philippinen – Ein Soldat wurde getötet, ein weiterer verwundet, als sie am Samstag, 14. Oktober 2017, von bewaffneten Männer, vermutlich kommunistische Rebellen angegriffen wurden.

Die Soldaten des 81. Infanteriebataillons befanden sich an einer Grundschule, Quirino City in Ilocos Sur (ca. 400 Kilometer nördlich von Manila), wo sie als Teil eines Entwicklungshilfeprogramms teilnahmen. Gegen 16:00 Uhr wurden sie von einer Splittergruppe, der KLG Montes Unit, der Neuen Volksarmee (NPA) angegriffen.

Ein Soldat starb an einer tödlichen Halswunde, der andere befindet sich in einem stabilen Zustand.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles