Die reichsten Städte und Provinzen der Philippinen

Manila, Philippinen – Der philippinische Rechnungshof hat am Montag, 16. Oktober 2017 das Ergebnis seiner Revisionsberichts für das Jahr 2016 vorgelegt.

Dannach ist die reichste Stadt Quezon City, Metro Manila mit einem Vermögen von P 59,556 Milliarden, gefolgt von dem Finanzzentrum der Philippinen, Makati City, auch ein Teil von Metro Manila, mit P 54,85 Milliarden. An dritter Stelle kommt ebenfalls ein Teil der Metropole, die Stadt Manila, mit einem Vermögen in Höhe von P 36,102 Milliarden. Zum ersten Mal auf der jährlichen Liste ist die Stadt Davao, im Süden der Philippinen, auf Platz neun, mit einem Vermögen von P 9,899 Milliarden.

Die reichsten Provinzen sind Cebu, Rizal und Negros Occidental. Cebu führt die Liste mit großem Abstand an, P 32,429 nennt die Provinz ihr eigen, gefolgt von Rizal mit P 11,73 Milliarden und Negros Occidental mit P 11,042 Milliarden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village