Investitionen der Regierung stiegen im August um 18,1 Prozent

Manila, Philippinen – Infrastruktur und andere Investitionen stiegen im August 2017 um 18,1 Prozent, gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres, Empfänger waren vor allem priorisierte öffentliche Arbeiten, Bildungs- und Gesundheitsprojekte.

Wurden im August 2016 von der Regierung P 34 Milliarden ausgegeben, waren es im August 2017 P 40,1 Milliarden. Die bisherigen Jahresausgaben stiegen um 11,9 Prozent auf P 337,6 Milliarden, gegenüber P 301,7 Milliarden, im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

Die Budget-Abteilung begründet die Erhöhung der Ausgaben mit Zahlungen für abgeschlossene Projekte, im Rahmen der Abteilung öffentlicher Arbeiten, einschließlich für Straßenbau und Hochwasserschutz. In den Bereichen Bildungs- und Gesundheitsprojekte wurden Investitionen getätigt für die Reparatur und Sanierung von Schuleinrichtungen und Krankenhausausrüstungen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email