40 Leichen im letzten Gebäude gefunden

Manila, Philippinen – Zwei Sicherheitsbeamte sagten zu The Associated Press, dass philippinische Truppen etwa 40 Leichen von mutmaßlichen Bewaffneten gefunden haben, nachdem sie das letzte Gebäude eingenommen hatten, in dem die militanten Kämpfer der Maute Gruppe ihren letzten Verteidigungspunkt hatten.

Die Beamten sagten am Montag, 23. Oktober 2017, dass die Einnahme des Gebäudes und die Niederlage der Militanten, es dem Militär ermöglichen würden, das Ende der Belagerung von Marawi zu erklären, die vor fünf Monaten von Hunderten schwarzer Fahnenschwinger entzündet wurde.

Die beiden Beamten sprachen mit der AP unter der Bedingung der Anonymität, weil sie nicht berechtigt waren, die neuesten Entwicklungen in Marawi zu veröffentlichen, wo die Regierungstruppen einen allmählichen Rückzug begonnen haben, da die Kämpfe in den letzten Tagen erheblich nachgelassen haben.

Es ist nicht sofort klar, wie die mutmaßlichen Täter starben.

Quelle: therepublic.com

Print Friendly, PDF & Email