Krieg in Marawi überstanden – Soldat zu Hause erschossen

Manila, Philippinen – Ein Soldat, der gerade aus Marawi City kam, wo gerade der 5-monatige Krieg gegen islamische Terroristen zu Ende gegangen war, wurde am Dienstag, 24. Oktober 2017, nach Mitternacht von Motorradfahrern erschossen.

Nach ersten Untersuchungen spielte Corporal Rhufel Alvarez Lihay-Lihay (39) in der Fontanilla-Residenz in Purok Sweet Honey, Barangay Santa Maria, Pagadian City, Zamboanga del Sur, Billard. Gegen 12.20 Uhr erschienen zwei unbekannte Männer und erschossen auf ihn aus nächster Nähe.

Das Opfer starb vor Ort an Schussverletzungen im Kopf und am Körper.

Tatortfahnder fanden 11 Patronenhülsen des Kaliber 45 und 13 9 mm Patronenhülsen.

Die Stadtpolizei von Pagadian ermittelt noch das Motiv für das Verbrechen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email