3 Kinder sterben durch Stromschlag in Pangasinan

Manila, Philippinen – Ein Ehepaar verlor am Dienstag, 24. Oktober 2017 alle drei Kinder, als sie im hinteren Teil ihres Hauses in der Provinz Pangasinan in der Stadt Calasiao einen Stromschlag erlitten.

Der 16-jährige Christian Reyes, seine 12-jährige Schwester Francine Reyes und der einjährige Bruder Reynaldo Reyes Jr. wurden bei der Ankunft im Pangasinan Provincial Hospital in der Stadt San Carlos für tot erklärt.
Christian wusch am Mittag Kleidung, als er sich entschloss, im Teich hinter dem Haus in Barangay Nagsaing zu fischen. Er warf eine improvisierte elektrische Angelrute in das Wasser, das in eine Steckdose gesteckt wurde.

Als die Fische anfingen an die Oberfläche zu schweben, stürzte er ins Wasser, um sie zu auf zu sammeln, vergaß die Rute zu entfernen, sagte die Polizei.
Francine, die ihren 1-jährigen Bruder trug, versuchte, ihren Bruder zu retten, als sie sah, dass ihr Bruder im Wasser kämpfte. Aber sie und das Baby wurden ebenfalls von einem Stromschlag getroffen.

Ihre Mutter, Ginalyn, die zu dieser Zeit im Badezimmer war, stürzte heraus und trennte die elektrische Angelrute.

Aber ihre Kinder waren ohnmächtig. Retter brachten sie ins Krankenhaus, aber sie konnten nicht mehr wiederbelebt werden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email