Demonstranten gegen Bau eines Kraftwerks in der Nähe von Cebu Wohngebiet

Manila, Philippinen – Rund 50 Menschen veranstalteten am Mittwoch eine Protestkundgebung gegen den Plan, ein Kohlekraftwerk in einem Wohngebiet in der Nähe von Wohngebäuden in Barangay Sawang Calero in Cebu City zu bauen.

Die Rallyisten forderten den Stadtrat von Cebu auf, die Genehmigung der Ludo Power Corporation für den Bau eines Kohlekraftwerks in Sawang Calero zu verweigern, nachdem sie erfahren hatten, dass das Unternehmen bereits ihre Anforderungen zur Erlangung eines Environmental Compliance Certificate (ECC) erarbeitet haben.
Teody Navea, Koordinator der philippinischen Bewegung für Klimagerechtigkeit in Cebu, behauptete, dass das Zoning Board der Stadt Cebu den Standort des Unternehmens vom Industriezentrum 1 zum Industriezentrum 2 geändert habe.

Navea erklärte, dass, um Ludo ein Kraftwerk zu bauen, ECC brauche.
Eine der Anforderungen für ECC ist der Ort, der in seiner Anfrage angegeben ist.
Kraftwerke sind nur in mittleren oder hochintensiven Industriegebieten (I-2) zulässig.
„Sie haben nicht bestanden, weil ihr Standort das Industriezentrum 1 war. Jetzt konnten sie eine Genehmigung bekommen und ihren Standort in das Industriezentrum 2 ändern“, sagte Navea.
Navea sagte, dass sowohl die Gruppe als auch die Anwohner hoffen, dass die Ratsmitglieder sich gegen die Errichtung des Kohlekraftwerks entscheiden würden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email