Ex-Bond-Girls wirbt für den Tourismus auf den Philippinen – „It’s more fun in the Philippines“

Manila, Philippinen – Eine britisch-philippinische Schauspielerin und Schriftstellerin ist auf den Philippinen, um verschiedene touristische Sehenswürdigkeiten als „lustige Reiseziele“ zu bewerben.

Rachel Louise Grant de Longueuil oder einfach Rachel Grant sagte, sie werde mindestens sieben Geschichten dokumentieren, um die philippinische Tourismusbranche zu unterstützen.

Grant ist bekannt als Bond Girl im 2002er Film „Die Another Day“ mit dem britischen Schauspieler Pierce Brosnan und der US-Schauspielerin Halle Berry. Sie trat auch als Maria Ronson in dem Film „Bis zum Tod“ mit dem belgischen Kampfkünstler Jean-Claude Van Damme auf.

„Ich bin eine Filipina und ich liebe die Philippinen. Im Ausland gibt es Berichte über die Morde auf den Philippinen wegen Drogen. Ich möchte dem entgegenwirken, indem ich eine Dokumentation produziere, die das Land als ein „Fun Destination“ vorantreibt. It’s more fun in the Philippines“, sagte sie.

Sie verriet auch, dass sie bereits tausendmal „Balut“ (Entenembryo) gegessen habe, da sie zu ihrer bevorzugten philippinischen Delikatesse gehört.

In Boracay besuchte Grant das Maya Restaurant, das unter anderem eine Version des Boodle-Kampfes, der Boracay-Toilette, der Philippinischen Meerjungfrauen-Schwimmakademie und des Ati-Dorfes zeigt.

Die Schauspielerin ist hier mit ihren Eltern und einem puertoricanischen Kameramann.

Sie wird auch Metro Manila und die Provinzen Antique und Pangasinan besuchen, als Teil ihrer philippinischen Reise, um Web-Videos zu produzieren.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email