PLDT gibt P 11 Milliarden aus um den Internetservice zu verbessern

Manila, Philippinen – Telecom und Digital Service Provider PLDT wird in den nächsten zwei Jahren P 11 Milliarden ($ 216 Millionen) ausgeben, um den nationalen Rollout von über einer Million Ports zu unterstützen und die Internetkonnektivität von über 1,3 Millionen Teilnehmern zu verbessern.

In einer Erklärung, die am Mittwochabend, 25. Oktober 2017 herausgegeben wurde, sagte PLDT, dass diese Initiative Teil der Vision des Unternehmens ist, seine Festnetz- und Mobilfunknetze zu stärken.

Marco Borlongan, erster Vice President und Leiter von Home Business bei PLDT, sagte, dass die Modernisierung es DSL-Teilnehmern erlauben würde, auf Glasfaser-schnelle Verbindungen umzusteigen.

Er fügte hinzu, PLDT habe die Reichweite seines FTTH-Netzwerks (Fiber-to-the-Home) im ganzen Land erweitert, um bis zum Jahresende das angestrebte Ziel von vier Millionen Haushalten erreichen zu können.

Oscar Reyes, Jr., PLDT und Smart FVP und Leiter des Consumer Business für Marktentwicklung, fügten hinzu, dass sie das landesweite Netzwerk der langfristigen Entwicklung (LTE) von PLDT weiter stärken.

„Bis Ende 2018 werden über 90 Prozent der Bevölkerung des Landes Smart LTE-Abdeckung haben. Wir ergänzen diesen LTE-Rollout mit dem Einsatz von ultraschnellem Smart Wifi, das über 100 MBit / s Download- und Upload-Geschwindigkeit registriert und jetzt an wichtigen Flughäfen, anderen Verkehrsknotenpunkten, beliebten Food-Parks, Bars und Restaurants als Teil unserer SMART Spots Programm im ganzen Land „, sagte er.

PLDT sagte, dass es P 42,8 Milliarden aus den Investitionen des vergangenen Jahres zugeteilt habe, um die Netzausweitung weiter zu verbessern, und nehme die Nutzung der neuen Frequenzen, die durch den Erwerb der Telekommunikationsanlagen der San Miguel Corporation freigesetzt worden seien.

PLDTs Wireless-Einheit Smart kündigte früher ihren Plan für die Aufrüstung von Zellstandorten an und verdoppelt ihre LTE-Kapazität in Marikina und Quezon City. „Das Upgrade soll den mobilen Datendienst von Smart, insbesondere LTE und 3G, verbessern und den Kunden, die in den beiden Städten leben und arbeiten, überlegene Netzwerkkapazitäten bieten“, sagte er.

Smart fordert seine 3G-Smart-SIM-Benutzer auf, auf LTE-SIMs umzuschalten, um verbesserte Geschwindigkeiten zu erleben.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email