6 Schwerverbrecher entkommen aus dem Laguna Provinzgefängnis

Manila, Philippinen – Sechs Gefangene, die wegen schwerer Verbrechen inhaftiert waren, entkamen am Wochenende aus dem Laguna Provinzgefängnis, nachdem sie einen Gefängniswärter überwältigt und angeschossen hatten.

Rommel Palacol vom Laguna Action Center sagte, dass die sechs Häftlinge scharfe Materialien bei sich hatten und eine cal.-38 Handfeuerwaffe verwendeten, um aus der Einrichtung zu entkommen.

Palacol identifizierte den verwundeten Gefängniswärter als Norberto Malabanan, dem ins Gesicht geschossen wurde. Die Flüchtlinge nahmen auch sein M-16-Gewehr.

Malabanan wird derzeit im Laguna Medical Center behandelt, bis seine Situation stabil ist, so dass er für eine Operation in ein anderes Krankenhaus gebracht werden kann.

Palacol identifizierte die Flüchtlinge und ihre jeweiligen Fälle als:

Randell Valle Y Bucal aus Bulihan, Laguna (Mord)
Rio Mahilon Y Amihan aus Caloocan (illegaler Besitz von Schusswaffen)
Reyman Reymundo Y Caparaas aus Binan, Laguna (Mord)
Teddy Bucal Y Sarte aus Mabitac, Laguna (Mord)
Rommel Macaraig Y Esmer aus San Pablo, Laguna (Autodiebstahl)
Borgias Dizon Y Zaldy aus Biñan, Laguna (Besitz illegaler Drogen)

Als sie aus dem Gefängnis flüchteten, nahmen die Flüchtigen einen Toyota Revo mit. Das Fahrzeug wurde später in Los Baños verlassen aufgefunden.

Die Behörden haben eine Fahndungsoperation gestartet, in Zusammenarbeit mit den lokalen Regierungseinheiten der nahe gelegenen Provinzen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email