14-jähriger Schüler in Taguig von unbekannten erschossen

Manila, Philippinen – Ein 14-jähriger Junge wurde am Freitagabend, 3. November 2017 in der Stadt Taguig, Metro Manila von zwei unbekannten Bewaffneten erschossen.

Ein Video einer Überwachungskamera, das wenige Minuten vor dem Vorfall aufgenommen wurde, zeigte den Schüler der 5. Klasse, der mit einem Freund die Straße hinunterging. Bewohner hörten später Schüsse und sahen zwei Leute, die Jacken trugen, die sich vom Tatort entfernten.

Während es kein klares Motiv für die Tötung gab, gab Salongas Mutter zu, dass ihr Sohn in der Vergangenheit Marihuana verwendet hatte. Sie sagte jedoch, dass er bereits eine Reha hatte.

Die Behörden untersuchen den Vorfall.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email