Länder mit der besten Infrastruktur sind Diktaturen

Manila, Philippinen – Einer der reichsten Filipinos des Landes sagte, dass Infrastrukturentwicklung und Demokratie nicht Hand in Hand gehen können, was darauf hinweist, dass es von Vorteil sein könnte, von einem Diktator regiert zu werden.

Der Vorsitzende und Präsident der International Container Terminal Services, Inc. (ICTSI) und Präsident Enrique Razon Jr. sagte am Montag, dass einige Länder mit der fortschrittlichsten Infrastruktur nicht demokratisch seien, er wolle aber klar stellen, dass er die Form eines solchen politischen Systems „billige“ nicht billige.

Er machte diese Aussage während einer Sitzung des Asean Business and Investment Summits (ABIS), zu der er eingeladen wurde, zusammen mit anderen Persönlichkeiten des privaten und öffentlichen Sektors, um Fragen der Infrastrukturentwicklung zu diskutieren.

„Wenn Sie es realistisch betrachten, sind diejenigen, die die modernste Infrastruktur haben, diejenigen, die nicht demokratisch sind. Die Länder mit der besten Infrastruktur der Welt sind Diktaturen „, sagte er.

Razon, der vom Forbes Magazine zum siebt reichsten Mann des Landes ernannt wurde, sagte, dass die Vereinigten Staaten das einzige Land seien, das sich für Demokratie und Entwicklung einsetze, stellten aber fest, dass dies daran liege, dass das Land „so riesig und so viel Ressourcen“ habe.

„Ich sage nicht, dass ich eins über das andere befürworte, aber das ist eine Tatsache. Europa ist weit fortgeschritten, aber der Großteil dieser Infrastruktur wurde vor hundert Jahren gebaut und war damals keine Demokratie „, sagte er.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email