Vater tötet einjähriges Kind, weil es weinte

Manila, Philippinen – Ein Vater tötete sein einjähriges Kind in Mariveles, Bataan, Berichten zufolge, nachdem das Kind nicht aufgehört hatte zu weinen.

Laut einem Bericht über das „24 Oras Weekend“ von GMA am Sonntag soll der Vater sein Kind mit einer Milchflasche geschlagen haben. Der Vater – jetzt unter der Aufsicht der Polizei – sagte, er habe die Kontrolle über sein Temperament, wegen des Lärms verloren.

Die Mutter sagte jedoch, sie bezweifle, dass das Kind nur mit einer Milchflasche geschlagen wurde, da es mehrere Prellungen auf dem Rücken hatte.

Sie sagte, sie habe das Kind beim Vater gelassen, weil sie in einer Fabrik arbeiten müsse.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email