Waze: Philippinische Autofahrer gehören zu den „am wenigsten glücklichen“ der Welt

edsa traffic

Manila, Philippinen – Waze hat bestätigt, was viele Menschen schon immer vermutet haben: Die Philippinen sind das schlimmste Land der Welt, um Autofahrer zu sein.

Die Verkehrsnavigations-App veröffentlichte kürzlich ihren jährlichen Driver Satisfaction Index, der Autofahrer aus 39 Ländern und Metropolen befragte, in denen Waze mindestens 40.000 aktive Nutzer hat.
Waze sagte, es forderte die Fahrer auf, ihr Land auf der Grundlage von sechs Schlüsselfaktoren zu klassifizieren, nämlich: Schweregrad des Verkehrs; Straßenqualität und Infrastruktur; Sicherheit; Zugang zu Tankstellen und gute Parkmöglichkeiten; Zugang zu Autos und Einfluss von Kraftstoffpreisen; und „Wazeyness“ oder das Glück und die Hilfsbereitschaft der Waze-Gemeinschaft.

Der beste Ort, um Autofahrer zu sein, basierend auf der Studie, sind die Niederlande, dank erstklassigen Verkehrsbedingungen, Straßenqualität und Infrastruktur.

In Südostasien rangiert Malaysia als der beste Ort zum Fahren und belegt Platz 21 weltweit.

Die Philippinen sind in der Fahrerzufriedenheit mit Platz 39 die letzten. Zu den Philippinen, in der unteren 5 Plätzen gehören die Dominikanische Republik, El Salvador, Indonesien und Russland.

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email