Duterte macht jetzt Jagd auf alle Kommunisten

Präsident Rodrigo Duterte

Präsident Rodrigo Duterte

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte, er werde die Verhaftung nicht nur bewaffneter kommunistischer Rebellen befehlen, sondern aller „legalen Fronten“, die der Linken helfen.

Duterte sagte am Mittwoch, 22. November, dass er selbst diese nicht bewaffneten Gruppen als Terroristen und damit als Kriminelle behandeln werde.

„Ich werde Sie einfach alle zu Terroristen erklären. Terorista kayo pati ‚yung mga legale Front‘ nyo, alam ko. Huwag na lang tayo magbolahan, galing ako diyan eh (Sie sind Terroristen und sogar Ihre legalen Fronten sind Terroristen, ich weiß es, ich lass mich nicht, ich war dort) „, sagte Duterte in einer Rede vor Soldaten in Fort Magsaysay, Nueva Ecija.

„Wir werden Sie als eine kriminelle behandeln. Und wir werden jeden, der mit ihnen in Verbindung steht“, fügte der Präsident hinzu. Er sagte, dass diese linken Gruppen als Geächtete behandelt werden sollten, da sie dazu beitragen, die Regierung zu stürzen oder Gewalt zu fördern.

Der Präsident forderte die „legalen Fronten“ auf, ihre „Revolution“ zu erklären. Nichts, was sie tun, wird ihn daran hindern, sie als Terroristen zu brandmarken.

Selbst wenn Sie klagen, auch wenn Sie eine Revolution inszenieren, egal was Sie tun, ist es mir egal. Ich werde Sie zur terroristische Gruppe erklären.

Letzten Samstag, den 18. November, sagte Duterte, er werde eine Proklamation ausarbeiten, in der die Kommunistische Partei der Philippinen (CPP) als eine terroristische Gruppe eingestuft wird, ähnlich einer Kategorisierung, die von der Regierung der Vereinigten Staaten gemacht wurde.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email