Neugeborenes Baby im Müll gefunden

Baby im Müll

Manila, Philippinen – Ein neugeborener Junge, der immer noch an seiner Nabelschnur hing, wurde am frühen Montagmorgen, 27. November 2017, in einer Mülltonne in Caloocan City, Metro Manila, eingewickelt in Plastik gefunden.

Das Baby wurde von Sean Raven Casimsiman in das Caloocan City Medical Center gebracht, der zuerst dachte, das Baby sei ein Kätzchen, als er an der 2nd Avenue Ecke Father Roxas Street an der Mülltonne vorbeikam.

Es wurden keine Komplikationen bei dem Baby festgestellt, das als zwei Kilo schwerer Junge mit rötlicher Haut und einem Kopf voller Haare beschrieben wurden.

„Baby Boy X“ wird derzeit von der Notaufnahme des Krankenhauses betreut.

Sozialarbeiterin Carina Serafica sagte, dass das Baby vor möglichen Infektionen durch den Kontakt mit dem Müll gerettet wurde, da er erst wenige Stunden alt war.

Das Baby wird an das Sozialamt der Stadt Caloocan übergeben, sobald das Krankenhaus der Kommunalverwaltung die erforderlichen Dokumente vorgelegt hat.

Serafica sagte, der CSWD werde entscheiden, wohin das Baby gebracht werden soll, wenn niemand es annimmt oder seine Eltern nicht gefunden werden.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email