Streit um Parkplatz in Manila eskaliert

Manila, Philippinen – Ein Mann überlebte einen Schusswaffenangriff, der durch einen Streit über einen Parkplatz in Sampaloc, Manila, am Montagabend, 4. Dezember 2017 ausgelöst wurde.

Polizeibeamter Dindo Encina von der Polizeiabteilung von Sampaloc sagte, das Opfer habe gerade sein Auto geparkt, als drei Männer ihm den Weg versperrten. Das Opfer, das nicht identifiziert wurde, sagte, dass er seinen Baseballschläger herausnahm, um die drei Männer davon abzuhalten, ihn anzugreifen.

Anstatt sich zurückzuziehen, zog einer der drei Männer eine Waffe und schoss auf das Opfer, der Mann hatte Glück und wurde nicht getroffen und konnte unverletzt entkommen.

Der Bericht zeigte, dass die Windschutzscheibe des Autos des Opfers durch die Kugeln fast zerschmettert wurde.

Der Schütze wurde als Louie Gubac identifiziert. Encina sagte, dass das Opfer und Gubac vor dem Schießereignis einen früheren Streit über den gleichen Parkplatz hatten, der angeblich dem Onkel des Schützen gehört.

Der Schütze befindet sich noch auf der Flucht.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email