Globe: Illegale Sender stören Telekommunikationsdienste

Globe Vector Logo

Manila, Philippinen – Illegale Signalgeber wie Signalbooster, Repeater und Radio Frequency Identification (RFID) außerhalb des zugewiesenen Frequenzbands verursachten Service-Interferenzen in mehr als 1.200 Mobilfunkstandorten, so Globe in einer Stellungnahme vom Dienstag, 12. Dezember 2017.

Rund 60 Prozent der mobilen Nutzer in den betroffenen Standorten in Metro Manila hatten aufgrund der Störung des Dienstes Rufausfälle, verstümmelte Nachrichten, schwaches Signal und langsames Internet, sagte Globe.

„Während legale Signalverstärker die Funkabdeckung in einem bestimmten Bereich verbessern können, verursachen solche Geräte bei unsachgemäßer Planung oder Installation Interferenzen mit Mobilfunknetzen und behindern somit Kommunikationsdienste, einschließlich Notrufe“, sagte Globe General Counsel Atty. Froilan Castelo.

In diesem Jahr veranlasste der 85-prozentige Anstieg illegaler Repeater, Signalverstärker und RFIDs außerhalb des Frequenzbandes der National Telecommunications Commission (NTC) den Telekommunikationsanbieter dazu, seine Kampagne zur Eindämmung des Interferenzproblems zu verstärken.

Globe sagte, es wurden seit September 210 illegale Repeater und RFID-Systeme deaktiviert, die außerhalb der zugelassenen Frequenzen betrieben wurden.

Trotzdem, sagte Globe, dass nur 10 Prozent der betroffenen Standorte von Störungen befreit wurden, da das Problem der illegalen Repeater und der „unkontrollierten“ Verbreitung von Repeatern und RFIDs in hochwertigen Wohngebieten ungelöst bleibt.

NTC hat 2013 eine Memorandum Order vom 01-02-2013 erlassen, die den Verkauf, Erwerb, die Einfuhr, den Besitz oder die Verwendung von Signalverstärkern verbietet, die ohne Genehmigung in den Frequenzbändern 800 MHz, 900 MHz, 1800 MHz und 2100 MHz betrieben werden.

Castelo warnte davor, dass der unbefugte Besitz und Gebrauch von Repeatern strafbar sei. Zuwiderhandlungen können mit Geld- und Haftstrafen geahndet werden.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email