Landesweites Kriegsrecht? Duterte sagt, alle Optionen liegen auf dem Tisch

duterte-bato

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte schließt die Möglichkeit eines landesweiten Ausnahmezustands nicht aus. War die Verlängerung des Kriegsrechts nur ein „Versuchsballon“, wie weit Duterte gehen kann?

„Alle Optionen liegen auf dem Tisch“, sagte Duterte Reportern in einem Interview im Hauptquartier der philippinischen Armee in Taguig City, am Mittwoch, 13. Dezember 2017, kurz nach der Bekanntgabe, dass die Mehrheit des Kongresses für die Verlängerung des Kriegsrechts in Mindanao gestimmt hatte.

Er sagte, die Ausdehnung des Kriegsrechts würde von den „Feinden des Staates“ abhängen. „Es liegt an den Feinden des Staates. Wenn die NPA-Rebellen massenweise rekrutieren „, sagte er.

Während der Sondersitzung stimmten am Mittwoch 240 Abgeordnete für die Verlängerung des Kriegsrechts, 27 dagegen, es gab keine Stimmenthaltungen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email