In welchem asiatischen Land wird am meisten getrunken?

Trinkgewohnheiten und Alkoholkonsum in Asien

Manila, Philippinen – In manchen asiatischen Ländern trinken Menschen viel, in anderen können die Menschen nicht einmal ein Glas trinken.

Die Menschen in Südkorea waren laut WHO die fruchtbarsten Trinker in Asien. Im Durchschnitt trinken Südkoreaner über 15 Jahre 10,9 Liter Alkohol pro Jahr. Südkoreaner trinken so viel Alkohol, dass kein anderes Land dem Pro-Kopf-Konsum nahe kommt. Der Grund für diesen beispiellosen Alkoholkonsum wurde auf die Vorliebe des Landes für Soju – das fermentierte Reisgetränk – zurückgeführt.

Vietnam kam in Sachen Alkoholkonsum an zweiter Stelle nach Südkorea. Das Land soll erlebt einen steigenden Alkoholkonsum. Thailand war in Asien auf dem dritten Platz.

Danach belegten die Mongolei und China den vierten bzw. fünften Platz in Asien. In China wurde der zunehmende Alkoholkonsum ihrer Kultur zugeschrieben, da „das Trinken mit Kollegen als entscheidend für den beruflichen Aufstieg angesehen wird“.

In Japan, dem so genannten Trinker-Paradies, ging der Alkoholkonsum zurück, und teilt sich jetzt mit Laos den sechsten Platz. In beiden Ländern wurde festgestellt, dass der Alkoholkonsum pro Kopf gleich ist.

Obwohl Kambodscha niedriger eingestuft wird als andere Länder, sind die Trinkgewohnheiten Kambodschas im Aufschwung.

Was die Philippinen anbetrifft, so deuteten die wachsende Zahl lokaler Brauereien darauf hin, dass die Trinkkultur durch die zunehmende Verstädterung in das Land eingedrungen ist.

Singapur hat strenge Gesetze für Alkoholkonsum und somit einen niedrigen Alkoholkonsum.

Indien belegte den 10. Platz, Sri Lanka den 11. Platz beim Alkoholkonsum in Asien.

Nepal blieb unterdessen eines der am wenigsten trinkenden Länder Asiens, selbst wenn eine große Anzahl von Menschen in Nepal trinkt.

Bhutan verzeichnete dagegen einen niedrigen Alkoholkonsum, obwohl Trinken ein wesentlicher Bestandteil der bhutanischen Kultur ist.

Die meisten nüchternen Länder

Es ist nicht überraschend, dass die meisten muslimischen Staaten, in denen der Verkauf und Konsum von Alkohol eingeschränkt ist, die abstinentesten waren.

In Indonesien und Bangladesch trinkt der Durchschnittsbürger in einem Jahr kaum eine Flasche Wein. Der niedrigste Alkoholkonsum wurde in Pakistan bei fast Null gemeldet.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar