UPDATE: „Ereignisse, die mit der gescheiterten ersten Ehe zusammenhängen“ zwingen Vizebürgermeister Paolo Duterte zum Rücktritt

Paolo Duterte

Manila, Philippinen – Davao City Vize-Bürgermeister Paolo Duterte kündigte seinen Rücktritt von seiner Position am Montag an, dem ersten Weihnachtsfeiertag wegen „unglücklicher Ereignisse, die eng mit seiner gescheiterten ersten Ehe verbunden sind.“

„Es gibt in letzter Zeit unglückliche Ereignisse in meinem Leben, die eng mit meiner gescheiterten ersten Ehe verbunden sind“, sagte der Vizebürgermeister in einer Rede, die er las, als er auf einer Sondersitzung des Stadtrates präsidierte.

„Dazu gehören unter anderem die Verunglimpfung meines Rufs bei einem Vorfall des philippinischen Zolls, bei dem mein Name viel und der sehr öffentliche Streit mit meiner Tochter.“

Duterte sagte, er habe die Verantwortung für all seine Handlungen übernommen, basierend auf seiner Entscheidung, „in einem sehr jungen Alter geheiratet zu haben“.

Der älteste von (Präsident) Dutertes Kindern sagte, dass eine Lektion, die er von seinen Eltern gelernt habe, der Wert von Delicadeza oder Scham sei.

„Als ich aufwuchs, erinnerten mich meine Eltern an den Wert des altehrwürdigen Prinzips von Delicadeza“, sagte er. „Und das ist einer jener Fälle in meinem Leben, in denen ich meine Ehre und die meiner Kinder schützen muss.“

Der scheidende Vizebürgermeister dankte den Dabaweños für ihre Unterstützung während seiner Amtszeit.

Zur gleichen Zeit drückte Duterte den Opfern des Tropischen Sturms „Vinta“ sein Mitgefühl aus.

„Es ist ein schwieriger Weihnachtstag für viele Dabaweños, einschließlich mir selbst“, sagte er. „Aber wir sind stark und belastbar und wir werden weitermachen.“

Paolo Duterte war seit dem 30. Juni 2013 Vizebürgermeister von Davao City, als er unter seinem Vater, dem damaligen Bürgermeister von Davao und jetzigen Präsidenten Duterte, und seiner Schwester, der amtierenden Sara Duterte-Carpio, diente.

Letzten August wurder Paolo Duterte mit der Lieferung von „shabu“ aus China in Verbindung gebrcht, nachdem der bekennende Customs-Fixier Mark Taguba während einer Anhörung im Repräsentantenhaus ausgesagt hatte, dass der Vizebürgermeister „namentlich benannt“ worden sei, in der sogenannten Davao-Gruppe.

Die Gruppe, behauptete Taguba, sammelte Bestechungsgelder im Austausch für die Erleichterung von Lieferungen aus dem Zoll, ohne alarmiert oder inspiziert zu werden.

Am Freitag hatte der Vizebürgermeister ein öffentliches Streitgespräch mit seiner Teenager-Tochter Isabelle, in den sozialen Medien, wo es unter anderem um ein Fotoshooting vor dem Debüt im Malacañang Palace ging.

Der Skandal im Präsidentenpalast – Dutertes Enkelin posiert vor dem Staatssiegel

Im Hause Duterte wird die schmutzige Wäsche in den sozialen Medien gewaschen

Paolo Duterte war mit Lovelie Sangkola verheiratet, mit der er drei Kinder hat – Omar, Rigo und Isabelle.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email