10 Tote bei Zusammenstoß zwischen Regierungstruppen und BIFF-Angehörige

Bangsamoro Islamic Freedom Fighters (BIFF)

Manila, Philippinen – Mindestens 10 Menschen wurden bei einer Begegnung zwischen Regierungstruppen und Mitgliedern der Bangsamoro Islamic Freedom Fighters (BIFF) in Datu Unsay, Maguindanao, am Samstagabend, 6. Januar 2018 getötet.

Hauptmann Arvin Encinas der 6. Infanterie-Division sagte, einer der Getöteten sei ein Mitglied der philippinischen Armee, unterdessen haben Truppen fünf Leichen verdächtiger BIFF-Mitglieder gefunden.

Der Bericht besagt, dass das Feuergefecht in Barangay Maitumaig um etwa 19 Uhr begann. Das Militär startete auch einen Luftangriff gegen die Banditen.

Es hieß, das Militär habe mindestens 50 BIFF-Mitglieder angetroffen.

Clearing-Operationen in dem Bereich sind noch nicht abgeschlossen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email