HIV unter den Prostituierten auf den Philippinen am höchsten

HIV / AIDS

Manila, Philippinen – Mehrere hundert Menschen sind im ganzen Land mit dem HIV-Virus (Human Immunodeficiency Virus) infiziert, nachdem sie sich für bezahlten Sex entschieden haben.

Seit Dezember 2012 hat das Gesundheitsministeriums (DOH) 4.446 Menschen registriert, die sich durch Prostitution mit HIV infiziert haben.

„Menschen, die transaktionalen Sex betreiben, sind diejenigen, die berichten, dass sie für Sex bezahlen, regelmäßig Zahlungen für Sex akzeptieren oder beides tun“, sagte das Gesundheitsministerium.

Das DOH fügte hinzu, dass mindestens 65 der 116 oder mehr als 50 Prozent Männer sind. Neunundzwanzig der 65 gaben zu, die Bezahlung für die von ihnen erbrachten sexuellen Dienstleistungen akzeptiert zu haben.

Die Gesundheitsbehörde hat auch bemerkt, dass 19 der Männer und drei Frauen sowohl Zahlung akzeptiert als auch für den Sex bezahlt haben.

Diejenigen, die sich durch transaktionales Geschlecht HIV infizierten, machten 13 Prozent der insgesamt 918 HIV-Fälle aus, die im Oktober 2017 registriert wurden.

Zwischen Juli und August letzten Jahres verzeichnete der DOH 118 Todesfälle.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles