Die ärmsten philippinischen Familien sollen monatlich P 200 erhalten, um den Effekt der neuen Steuerreform auszugleichen

arme philippinische Familie

Manila, Philippinen – Rund 10 Millionen Haushalte werden monatlich von der Regierung P 200 erhalten, um ihnen zu helfen, die Auswirkungen der neuen Steuern, die in diesem Jahr in Kraft getreten sind, zu bewältigen.

Der Haushaltsminister Benjamin Diokno sagte am Mittwoch, 10. Januar 2018, in einer Pressekonferenz, dass die Regierung P 28,8 Milliarden im Staatshaushalt 2018 vorgesehen hat, um die Auswirkungen der Steuerreform auszugleichen.

„Dies ist eine Reaktion auf Kritiker, die sagen, dass Train arm macht, weil der informelle Sektor und bereits steuerbefreite Lohnempfänger mit höheren Verbrauchssteuern konfrontiert werden“, sagte Diokno.

„Abgesehen von der Erhöhung der Lohnkosten vieler Arbeitnehmer mit den reduzierten Einkommensteuersätzen werden wir auch die Einkommen der ärmsten 50 Prozent der Haushalte erhöhen“, fügte er hinzu.

Nach Angaben des Ministeriums für Haushalt und Verwaltung wurden für die ärmsten 50 Prozent der Haushalte, die vom Ministerium für soziale Wohlfahrt und Entwicklung (DSWD) ermittelt wurden, rund P 24,5 Milliarden Barzuschüsse bereitgestellt.

In den Jahren 2019 und 2020 wird der Zuschuss von P 200 auf P 300 erhöht, wobei in den kommenden Jahren P 38,5 Milliraden im Staatshaushalt vorgesehen sind. Derzeit ist der Fonds im Budget der Landesbank der Philippinen (LBP) hinterlegt.

Diokno versicherte der Öffentlichkeit, dass die inflationistischen Effekte von Train nur vorübergehend sind und später sogar zu niedrigeren Preisen führen würden. Er sagte, dass das Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) das Inflationsziel bis 2020 auf 2 bis 4 Prozent belassen werde, wie vom Koordinierungsausschuss für den Entwicklungshaushalt im Dezember 2017 genehmigt.

„Auf lange Sicht sollte Train sogar zu niedrigeren Preisen führen, da dies zu einer besseren Produktivität und geringeren Transportkosten mit einer überlegenen Infrastruktur führen wird“, sagte Diokno.

Die Zuteilung im Zusammenhang mit dem neuen Steuergesetz wird auch zur Finanzierung von Darlehen für das Modernisierungsprogramm für öffentliche Nutzfahrzeuge (PUV) und die Einführung des nationalen ID-Systems verwendet.

Im Rahmen des LBP wurden P 2,3 Milliarden für das Finanzierungsdarlehen an die Fahrer vergeben, um neue Jeepney-Modelle im Rahmen des PUV-Modernisierungsprogramms zu erwerben.

Weitere P 2 Milliarden sind für das nationale ID-System vorgesehen, um Lecks bei der Bereitstellung von Sozialdienstprogrammen zu begrenzen, insbesondere bei Geldtransferprogrammen der Regierung, so die DBM. Die Mittel stehen unter dem Budget der philippinischen Statistikbehörde.

Das kürzlich eingeführte TRAIN-Gesetz wird die Steuerzahler für die meisten Arbeitnehmer zahlen, aber es würde auch zu teureren Autos, Benzin, Tabak und zuckergesüßten Getränken führen. Dies wiederum dürfte zu höheren Transportpreisen, Preisen für Grundstoffe und Strompreisen führen.

Laut DBM wird der Steuerverlust der Regierung aufgrund des neuen Steuerreformgesetzes in diesem Jahr auf 1465,6 Milliarden geschätzt. Von 2018 bis 2022 beträgt der geschätzte Gesamtverlust 894,2 Milliarden.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email