Año verspricht eine disziplinierte philippinische Polizei

Innenminister Eduardo Año

Amtierender Innenminister Eduardo Año

Manila, Philippinen – Der zuständige Innen- und Kommunalbeamte Eduardo Año sagte am Dienstag, 10. Januar 2018, unter seiner Führung des Innenministeriums würde die philippinische Polizei (PNP) zu einer disziplinierten Einheit werden, um einen unerbittlichen Krieg gegen Drogen, Verbrechen und Korruption zu führen.

Im Gespräch mit Reportern nach der Amtsübernahme beim DILG, wo er den Posten von Catalino Cuy übernahm, sagte Año, dass jede Änderung des Images der PNP nicht nur „kosmetisch“ sei.

„Ich habe mit PNP-Chef Ronald Dela Rosa gesprochen und wir haben uns darauf geeinigt, dass wir sicherstellen, dass wir eine disziplinierte PNP haben und das Image der PNP verbessern, nicht nur die Kosmetik, sondern auch der Service“, sagte er sagte auf Filipino.

Image wird geändert

Er erklärte, dass die Bildung von Werten im Mittelpunkt der Veränderung des Images der Polizei des Landes stehen werde. Die PNP habe viele Erfolge erzielt, insbesondere die Verhaftung von Personen, die wegen Verbrechen gesucht worden seien.

Er bedauerte, dass diese „Tausende“ von Leistungen von den Medien nicht hervorgehoben worden seien. „Was hervorgehoben wird, sind die wenigen Polizisten, die gegen die Regeln verstoßen haben, bei denen Verluste im Kreuzfeuer entstanden“, sagte er.

Um eine Veränderung des Images der PNP zu erreichen, sagte Año, werden alle Aspekte der Rekrutierung und Ausbildung, einschließlich der Bildung von Werten, überprüft.

Stellvertretender Sekretär und amtierender Innenminister

Año trat im Oktober letzten Jahres als Stabschef der philippinischen Streitkräfte in den Ruhestand, und Präsident Duterte ernannte ihn zum Unterstaatssekretär des DILG.

Per Gesetz konnte Año das Amt des Sekretärs erst ein Jahr nach seiner Pensionierung übernehmen.

Letzte Woche ernannte ihn Duterte zum verantwortlichen Offizier oder amtierenden Sekretär, ohne den offiziellen Titel.

Año sagte, seine militärische Erfahrung könnte dazu beitragen, das Personal in den Streitkräften zu beeinflussen, einschließlich der PNP und der anderen Agenturen unter der Aufsicht der DILG – Bureau of Jail Management und Penology and Bureau of Fire Protection.

In seiner Rede bei der Amtseinführung sagte Año: „Unter meiner Aufsicht wird die DILG unerbittlich und entschlossen eine Kampagne führen, um das Land von illegalen Drogen, Kriminalität und Korruption zu befreien. Die Bedrohungen durch Kommunismus und gewalttätigen Extremismus werden ebenfalls frontal angegangen.“

Año warnte lokale Zivil- und Polizeibeamte, die mit kriminellen Gruppen zu tun haben, dass sie „zur Rechenschaft gezogen werden und kompromisslos wegen Verstoßes gegen unsere Gesetze behandelt werden“.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email