Tourismusministerium will „Urlaub auf dem Bauernhof“ ankurbeln

Bauernhof

Manila, Philippinen – Abgesehen von den weißen Stränden des Landes sollen auch Farmen, auf denen hochwertige Nutzpflanzen angebaut werden, in diesem Jahr Touristen auf die Philippinen bringen, sagte eine Beamtin des Tourismusministeriums am Donnerstag, 11. Januar 2018.

Die stellvertretende Tourismusministerin Eden Josephine L. David sagte während ihres Coffee Club Forums, dass das Tourismusministerium (DOT) in diesem Jahr die Anzahl der akkreditierten Farm-Tourismus-Betriebe erweitert.

„Unser Ziel ist es, dass der Agrotourismus 10 Prozent zum Anstieg der Touristenzahlen beiträgt. Wenn das Ziel in diesem Jahr 8 Millionen Touristenankünfte beträgt, dann sollten mindestens 10 Prozent dieses Anstiegs aus dem Landtourismussektor kommen „, sagte David.

Sie fügte hinzu, dass das Ministerium den Agrotourismus als eine „Sunrise“ -Industrie ansehe, die helfen könne, die Armut in ländlichen Gebieten zu verringern.

„Eines der wichtigsten Dinge, die Tourismusministerin Wanda Corazon T. Teo hervorheben möchte, ist es, dem marginalisierten Sektor zu helfen, das Leben der Menschen auf dem Land zu verbessern“, sagte David.

„Eine Sache, die wir anerkennen, ist, dass die Philippinen, die weitgehend landwirtschaftlich geprägt sind, ein Potenzial für den Agrotourismus haben. Es wird Veränderungen in der Lebensqualität der Landwirte geben, wenn ihnen die Möglichkeit gegeben wird, ihre Einkommensbasis durch den Agrotourismus zu diversifizieren „, fügte sie hinzu.

„Zur Zeit haben wir Standorte, die Landwirtschaft und Bio-Produkte präsentieren, einige produzieren Gemüse. Es gibt auch Farmen, die Obstbäume haben, wie die Kakaofarm von Malagos“, sagte sie.

David fügte hinzu, dass das DOT daran interessiert sei, Farmtourismus-Stätten in den Provinzen zu erweitern, die HVCs produzieren (Bananen, Ananas, Kakao) – wie in Soccskarsgen, Davao und Bukidnon.

David fügte hinzu, dass es im Land etwa 900 potentielle Bauerntourismusstandorte gibt, wie eine Liste des Landwirtschaftsministeriums (DA) zeigt.

Für dieses Jahr, sagt David, das DOT fördert Farm-Tourismus-Besuche, vor allem unter Millennials. „Unser spezifisches Ziel ist derzeit der Binnenmarkt.“

„Wir müssen sie nicht nur nach Luzon, sondern auch im ganzen Land bringen. Menschen sind bereit, in interessante und unterschiedliche Bereiche zu gehen – Dinge, die von Millennials gesucht werden „, fügte sie hinzu.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar