Verstorbene philippinische Gastarbeiterin in Kuwait „ausgeweidet“

Liezl Trus Hukdong

Liezl Trus Hukdong

Manila, Philippinen – Eine Serie grausamer Fotos ist kürzlich auf Facebook veröffentlicht worden, sie zeigen die Leiche einer Frau, die mit blauen Flecken übersät und in Scheiben geschnitten ist, angefangen von der Unterlippe bis zu ihrem Bauchnabel.

Die Fotos wurden am 10. Januar von Gracel Ann Hukdong, Nichte der Frau auf den Bildern, auf Facebook hochgeladen.

Laut Gracel ist die Frau ihre Tante Liezl Trus Hukdong, die als Übersee-Filipino-Arbeiterin in Kuwait diente. Gracel und andere Verwandte wurden am 19. Dezember von Liezls Arbeitgeber informiert, dass ihre Tante starb, nachdem sie sich aufgehängt hatte, was Gracels Familie schwer glauben konnte.

Als Liezls Leiche am 5. Januar auf den Philippinen ankam, wurde sie zu einem Bestattungsinstitut gebracht, wo entdeckt wurde, dass ihre lebenswichtigen Organe geerntet wurden. Ihr Gehirn, Zunge, Niere, Lunge und Augen wurden entfernt; das Einzige, was blieb, waren ihre Eingeweide.

Die Dokumente, die mit Liezls Leichnam geliefert wurden, waren ebenfalls zweifelhaft. Diese enthielten falsche Schreibweisen, hatten kein offizielles Siegel, keine Unterschrift des Arztes und keine Lizenznummer des Arztes. Es gab auch keine Autopsie Ergebnisse, die den Rest der Dokumente begleiten.

Liezl verließ die Philippinen am 17. Dezember 2016, um in Kuwait zusammen mit einem Verwandten namens Jerchell Bracero Jurial zu arbeiten. Dort arbeitete sie in einer Agentur namens Greatworld International Managemeng Inc. (Zaidamen Enterprises Inc) in der Riggae Gegend.

Gracel sagte, dass ihre Familie noch im September letzten Jahres mit Liezl sprechen könne. Aber im November war der Facebook-Account ihrer Tante ohne ersichtlichen Grund deaktiviert worden. Gracel sagte, sie hätten Jerchell über den Verbleib ihrer Tante informiert und sogar nach Bildern von ihr gefragt. Jerchell sagte ihnen immer wieder, dass ihre Tante Liezl in Ordnung sei.

Als die Familie Jerchell nach Liezls Tod befragte, fanden sie Jerchells Geschichte unglaubwürdig. Sie suchten Hilfe von Liezls Agentur und der Overseas Workers Welfare Administration. Grace sagte, Liezls Agentur habe keine Ahnung, dass sie verstorben sei; ihr Tod wurde ihnen nicht mitgeteilt und ihr Status in der Agentur sei immer noch aktiv.

Gracel und ihre Familie stellen weiterhin Fragen und suchen Gerechtigkeit für ihre Tante Liezl, daher Gracel’s Veröffentlichung der Fotos in den sozialen Medien. Wenn ihre Tante sich wirklich erhängte, warum war ihr Körper mit Prellungen übersät? Wenn eine Autopsie durchgeführt wurde, mussten alle Organe entfernt werden? Warum sind die Angaben in den Dokumenten falsch? Wo ist das Autopsieergebnis? Warum wurde ihr Tod nicht der Botschaft und OWWA erklärt?

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
La Grande