Vulkan Mayon – 3 Kilometer Lavastrom, Gemeinden zwangsevakuiert

Vulkan Mayon

Manila, Philippinen – Die lokalen Behörden führten umgehend eine Zwangsräumung in Daraga und Legazpi City in Albay durch, nachdem am Montagmorgen, 15. Januar 2018 ein drei Kilometer langer Lavastrom vom Krater des Vulkan Mayon aus gesehen wurde.

Die Sprecherin des Nationalen Katastrophenrisikoreduktions- und -verwaltungsrates (NDRRMC), Romina Marasigan, sagte, dass örtliche Polizisten angewiesen worden seien, die Bewohner daran zu hindern, in ihre Häuser zurückzukehren.

Marasigan sagte, dass der Lavastrom in der Gegend von Barangay Miisi in Daraga Stadt gesehen wurde.

Unterdessen sagte Marasigan, dass mindestens 3.061 Familien oder 12.044 Menschen aus ihren Häusern in den Städten Camalig, Guinobatan und Malilipot evakuiert wurden, da die Vulkanausbrüche des Mayon Vulcans seit Samstag stetig stattfinden.

Diese Gebiete befinden sich in der Nähe des Mayon-Vulkans, der am Samstag und Sonntag drei phreatische oder dampfgetriebene Eruptionen ausgelöst hat.

Warnstufe 3 wurde vom philippinischen Institut für Vulkanologie und Seismologie über den Vulkan erhoben, was bedeutet, dass „gefährliche Explosionen innerhalb von Wochen oder sogar Tagen möglich sind“.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email