Mount Pulag Nationalpark nach Feuer gesperrt

Mount Pulag

Manila, Philippinen – Die Wander- und Trekking-Aktivitäten am Mount Pulag wurden nach einem Waldbrand, der am Samstag, 20. Januar 2018 dort ausgebrochen war, ausgesetzt.

Das Feuer wurde ausgelöst, als der Butan-Herd eines Campers explodierte und von Feuerwehrleuten gelöscht werden musste, sagte Ivy Carasi vom Büro für Zivilschutz in der Cordillera.

Carasi sagte, niemand sei verletzt worden und keine Wanderer seien am Berg gestrandet, als das Feuer Teile des Graslandes in der Nähe des Zeltlagers verzehrte.

Besuchern wurde geraten, an der Ranger Station zu bleiben. Parkbeamte sagten, dass diejenigen, die für die nächsten Tage gebucht haben, zu den Vier Seen, einem beliebten Ziel in der Stadt Kabayan in der Provinz Benguet, fahren dürfen.

Pulag ist der höchste Berg in Luzon und grenzt an die Provinzen Benguet, Ifugao und Nueva Vizcaya. Der Nationalpark ist ein Orte im Land mit der größten Artenvielfalt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email