Alarmstufe 4 über Vulkan Mayon ausgerufen

Mayon Aschewolke

Manila, Philippinen – Das philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie (Phivolcs) erhöhte am Montag, 22. Januar 2018, die Alarmstufe für den Vulkan Mayon, in der Provinz Albay.

Zudem wurde die Gefahrenzone um den Vulkan auf 8 Kilometer (km) vom Krater erweitert.

Am Sonntag spie der Vulkan eine 500 Meter Lava-Fontäne aus.

Mayon spuckt 500 Meter hohe Lavafontäne

Albay Gouverneur Al Francis Bichara sagte, dass in Teilen von Guinobatan, Ligao und Camalig nach dem großen Ascheausbruch 0-Sichtweite gemeldet wurde.

„Jeder sollte seine Gesichtsmasken tragen und drinnen bleiben“, fügte er hinzu.

Bichara suspendierte den Unterricht an allen öffentlichen und privaten Schulen in der ganzen Provinz Albay.

Mayon Aschwolke Bicol Universität

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email