Die philippinische Wirtschaft wuchs 2017 um 6,7 Prozent

bruttoinlandsprodukt

Manila, Philippinen – Die philippinische Wirtschaft wuchs im Rahmen des Regierungsziels im Jahr 2017 um 6,7 Prozent.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes – oder der Wert aller Waren und Dienstleistungen, die im Land produziert werden – stieg im vierten Quartal um 6,6 Prozent, langsamer als das nach oben korrigierte Ziel von 7 Prozent im Vorquartal.

Das BIP von Oktober bis Dezember lag unter den Marktschätzungen von 6,7 Prozent.

Im vierten Quartal lag die BIP-Performance des Landes für das Gesamtjahr bei 6,7 Prozent, was noch immer im Rahmen des Wachstumsziels der Regierung von 6,5 bis 7,5 Prozent im Jahr 2017 lag.

Die landwirtschaftliche Produktion, auf die rund ein Zehntel des philippinischen BIP entfällt, wuchs 2017 um 4 Prozent, was einer Trendwende gegenüber dem Vorjahr von 1,4 Prozent entspricht.

Die Philippinen haben ein Wachstumsziel von 7,0-8,0 Prozent für 2018.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email