Hunderte Fahrgäste der MRT3 in Manila in Lebensgefahr

MRT3 in Cubao

Manila, Philippinen – Die ohnehin problembelastete Straßenbahnlinie MRT 3, hatte am Freitagnachmittag, 26. Januar 2018, gegen 13:40 Uhr mit einem folgenschweren Zwischenfall zu kämpfen, der hunderte von Fahrgästen in Lebensgefahr brachte, als plötzlich Rauch von der Leiterplatte des Stromversorgungsreglers unter einem Sitz zwischen den Stationen Kamuning-GMA und Cubao Aurora austrat.

Die Passagiere des mittleren Waggons waren in Panik, nachdem sie elektrische Funken unter dem Sitz beobachtet hatten, gefolgt von weißem Rauch und einem scharfen Brandgeruch.

Auch der Zugführer erhielt über sein Führerpult eine Fehlermeldung und stoppte den Zug, mit einem Feuerlöscher „bewaffnet“ ging er zum Brandherd.

Die Passagiere, mehrere hundert, mussten den Zug auf freier Strecke verlassen, der Betrieb auf der gesamten Linie war für mehrere Stunden unterbrochen.

Täglich kommt es auf der Strecke MRT 3 zu Betriebsunterbrechungen, durch veraltete und schlecht gewartete Technik.

 

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles