Vulkan Mayon – Lava fliest in Richtung Legazpi City

Vulkan Mayon am 24. Januar 2018

Vulkan Mayon am 24. Januar 2018

Manila, Philippinen – Die Lava in einem der Kanäle auf dem Vulkan Mayon hat sich seit Freitag, 2. Februar 2018, um 300 Meter verlängert, wie das neueste Bulletin des philippinischen Instituts für Vulkanologie und Seismologie (Phivolcs) am Sonntag um 08:00 Uhr bekannt gab.

Laut Phivolcs ’24-stündiger Beobachtung der Aktivitäten des Mayon ist die Lava von vier Kilometern am Freitag auf 4,3 Kilometer auf dem Bonga-Buyuan-Gully in Richtung Legazpi City geflossen. Der Lavastrom auf dem Miisi Gully in Richtung der Stadt Daraga hat dagegen eine Länge von 3,2 Kilometer erreicht.

Mariton Bornas, Chef von Phivolcs ‚Volcaning Monitoring and Eruption Prediction Division, sagte, dass es immer noch schwer zu sagen sei, ob der Lavastrom genau wie am 29. Dezember 2009 eine Länge von bis zu sechs Kilometer erreichen würde.

„Es ist schwer zu sagen, weil die Lava sich auch in Spalten und in andere Kanäle verzweigen könnte“, sagte Bornas in einem Interview. Bornas sagte auch, dass in ihren Berechnungen der durchschnittliche Lavastrom pro Tag bei 2 Millionen Kubikmeter liegt.

Laut Phivolcs gab der Vulkan während der letzten 24-stündigen Überwachun eine weitere Aschesäule ab, die 500 Meter hoch und ein schwaches Lavafontänen-Ereignis erreichte, das etwas mehr als eine halbe Minute dauerte.

Außerdem wurden 55 Vulkanbeben und neun Steinschlagereignisse aufgezeichnet.

Laut Cedric Daep, Chef des Albay Public Safety und Emergency Management Office, ist das dem Gully am nächsten gelegene Dorfzentrum etwa sieben bis acht Kilometer entfernt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email